SPIELBERICHTE

Runde 15: Buchkirchen – SPG 0:5 (0:1)

Nach dem Auftaktsieg gegen Eferding/Fraham ging es heute zum schweren Auswärtsspiel nach Buchkirchen die zum Rückrundenstart in der Neuen Heimat souverän 4:1 gewinnen konnte.
Das Spiel hätte nicht perfekter starten können, denn bereits nach 2 Minuten erzielte Ali Cetin das 1:0 per Elfmeter. Danach sollten wir allerdings gar nicht ins Spiel finden und Buchkirchen kam zu zwei sehr guten Möglichkeiten, die sie allerdings nicht nutzen konnten. Wir waren meist einen Schritt zu spät oder spielten unsere Angriffe schlecht zu Ende. Erst nach etwa 30 Minuten kamen wir besser ins Spiel und hatten auch zwei sehr gute Möglichkeiten durch Patrick Leonhardsberger und Daniel Knezevic, Tor sollte allerdings keines mehr erzielt werden, so ging es mit dem 1:0 aus unserer Sicht auch in die Halbzeit.
Halbzeit zwei gehörte dann allerdings ganz klar uns, denn wir starteten wieder perfekt und erzielten kurz nach Wiederbeginn das 2:0 durch Cihan Koc. Danach Chance um Chance für uns und es sollten noch ein Treffer durch Ali Cetin und zwei Tore durch Yunus Ural folgen. Hätten wir unsere Möglichkeiten besser genutzt, hätte der Sieg dann auch noch höher ausfallen können. Somit fuhren wir mit dem 5:0 einen ganz wichtigen Dreier ein!
Auch die 1b konnte die Tabellenführung verteidigen und gewann ihr Spiel mit 2:1. Nachdem wir in Rückstand geraten sind, konnten wir durch Treffer von Petro Zavorotnyi und Marvin Hochreiter das Spiel drehen! Auch ein starker Graupelschauer konnte unsere 1b nicht bremsen!
Somit gab es nach den Auftaktsiegen wieder 6 Punkte und wir liegen weiterhin mit beiden Mannschaften an der Spitze der Tabelle!

Runde 14: SPG – Eferding/Fraham 2:1 (1:1)

Endlich gings wieder los und wir starteten gegen Eferding/Fraham in die Frühjahrsmeisterschaft. Beide Mannschaften wussten nicht genau wo sie stehen und ein spannendes Spiel war garantiert.
Von Beginn an entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel mit vielen Zweikämpfen. Einen Vorteil konnte sich zu Beginn keine Mannschaft erspielen, nach knapp 10 Minuten dann durch einen herrlichen Weitschuss das 1:0 für die Gäste. Kurz darauf eine weitere gute Gelegenheit für Eferding, glücklicherweise konnten sie diese nicht nutzen. Wir versuchten sofort einen Gang höher zu schalten, doch taten wir uns gegen den tiefstehenden Gegner schwer. Nach einer halben Stunde dann der Ausgleich, nach einem Eckball beförderte ein Eferdinger Spieler den Ball ins eigene Tor. Dies war gleichbedeutend mit dem Pausenstand.
Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel und waren insgesamt die bessere Mannschaft. Gleich nach der Halbzeit hatten wir den Führungstreffer vor Augen, ein Schuss von Patrick Leonhardsberger strich jedoch knapp am langen Eck vorbei. Nach knapp 70 Minuten sollte der schönste Spielzug des Spiels dann die Entscheidung bringen: eine herrliche Kombination über mehrere Stationen, die Yunus Ural zur umjubelten Führung verwerten konnte. Danach warf Eferding noch einmal alles nach vorne, wir brachten aber die Führung über die Zeit und dürfen uns über den perfekten Start ins Frühjahr freuen.

Auch die 1b zeigte heute eine sehr gute Leistung und gewann ihr Spiel mit 3:1. Dies bedeutet ebenfalls die Tabellenführung, somit lachen sowohl die KM als auch die 1b vom ersten Tabellenrang!! Torschützen in diesem Spiel waren Marvin Hochreiter und zweimal Petro Zavorotnyi.

Runde 13: SPG – Asten 1:0 (0:0)

Im letzten Heimspiel der Saison stand uns der SK Asten gegenüber. In der Tabelle leider nur auf Platz 12 zu finden, war unser Gegner allerdings wesentlich stärker einzuschätzen, da aufgrund von vielen Verletzungen unser Gegner in der Tabelle sicher schlechter dasteht, als er ist.
Auf sehr tiefem Untergrund waren wir von Anfang an bemüht Druck aufzubauen und somit ergaben sich auch rasch die ersten Gelegenheiten. Wie auch in den letzten Wochen konnten wir diese allerdings leider nicht nutzen und so rannten wir vergeblich dem 1:0 nach. Asten auch mit einer richtig guten Möglichkeit, doch scheiterten sie an unserem sicheren Torhüter! Mit 0:0 ging es in die Kabinen.
Auch in Halbzeit zwei waren wir die bessere Mannschaft, allerdings vergaben wir zu Beginn von Hälfte zwei auch unsere Torchancen. Nach knapp einer Stunde dann doch die erlösende Führung: Flanke von links und Daniel Knezevic wiederholt per Kopf zum 1:0. Asten danach bemüht den Ausgleich zu erzielen, richtig gefährlich wurden sie aber nicht mehr. Hätten wir unsere zahlreichen Kontermöglichkeiten gegen Schluss besser zu Ende gespielt, hätte unser Sieg durchaus höher ausfallen können.
Nach dem Schlusspfiff dann der große Freudentaumel, konnten wir doch den Herbstmeistertitel in der 1. Klasse Mitte erringen.
Ein großes Dankeschön an Tom Lehner für das Sponsoring des Abschlussessens für Spieler, Betreuer und freiwillige Helferinnen!!
Nun gehts in die wohlverdiente Winterpause und dann mit frischem Elan an das spannende Frühjahr!
Das Spiel der 1b musste witterungsbedingt abgesagt werden.

Runde 12: ESV Wels – SPG 0:2 (0:1)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison trafen wir auf den Tabellenvorletzten aus Wels. Nachdem am Vortag unsere Verfolger ihre Spiele jeweils gewinnen konnten, waren wir ebenfalls auf drei Punkte aus.
Wir waren spielerisch auch die bessere Mannschaft und fanden bald unsere ersten Möglichkeiten vor. Ein Kopfball wurde vom Tormann zur Ecke geklärt und auch ein zweites Mal konnte sich der gegnerische Torhüter bei einer Möglichkeit auszeichnen. Nach einer weiteren Ecke dann das 1:0 durch Patrick Leonhardsberger, der im Durcheinander den Durchblick behielt. Danach hatten wir durchaus unsere Möglichkeiten unseren Vorsprung auszubauen, doch sollte uns kein weiterer Treffer gelingen. Einmal hatten wir auch Glück, als wir auf der Linie klären konnten. Mit 1:0 aus unserer Sicht ging es dann in die Kabinen.
Nach der Pause dann ein ähnliches Bild, wir spielerisch besser, doch spielten wir unsere Möglichkeiten schlecht zu Ende. ESV Wels versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, blieben aber immer wieder in unserer Abwehr hängen. Bei einem Weitschuss zeigte dann unser Goalie eine Glanztat. Wir kamen immer wieder gefährlich vor das Welser Tor und in Minute 93 dann auch die Entscheidung, als Lukas Atzelsberger den Ball ins lange Eck schlenzte. Somit stehen wir vor der letzten Runde weiter an der Spitze und könnten den starken Herbst im letzten Heimspiel krönen.
Auch die 1b war wieder erfolgreich und liegt mittlerweile auf Tabellenplatz zwei!! Beim heutigen 4:3 Sieg traf Daniel Zuljevic doppelt, die weiteren Treffer erzielten Julian Zuser und Florian Grünberger.

Runde 11: SPG – Dionysen 1:0 (0:0)

Im vorletzten Heimspiel der Saison stand uns heute die ASKÖ Dionysen gegenüber, die letzte Woche eine empfindliche Heimniederlage gegen die Neue Heimat hinnehmen mussten.
Wir mussten heute auf Mathias Reiter und Ali Cetin verzichten, dafür kehrte Jannik Stelzer zurück in den Kader. Das Match ist eigentlich schnell erzählt, denn uns gelang in den 90 Minuten leider nicht sehr viel. Viele Ballverluste und offensiv konnten wir keine Akzente setzen. Dionysen zu Beginn mit der einen oder anderen Möglichkeit, glücklicherweise konnten sie keine davon nutzen. So ging es mit dem 0:0 in die Kabinen.
Auch in Halbzweit zwei das gleiche Bild wie in Hälfte eins. Unser Spiel sehr zerfahren, keine Kombinationen, somit musste ein Standard her. Yunus Ural trat in Minute 75 zum Freistoß an und erzielte per Aufsitzer den 1:0 Führungstreffer. Dionysen hatte keine Antwort mehr parat und somit gewannen wir das Spiel ohne zu glänzen mit 1:0.
Wir konnten somit unsere Heimserie fortsetzen und lachen weiterhin von Tabellenplatz 1!
Unsere 1b konnte den Samstag ebenfalls erfolgreich gestalten und gewann ihr Match mit 4:3. Auch hier war die Leistung eher durchwachsen, wir lagen aber in Halbzeit eins durch Tore von Maximilian Eidljörg und Marvin Hochreiter mit 2:1 voran. Nach der Pause fixierten Julian Zuser und Valentin Goldberger dann mit ihren Toren den 4:3 Entstand. Somit können wir uns auch in der 1b erfolgreich in der Spitzengruppe festsetzen!

Runde 10: SPG – Pichling 3:1 (1:1)

Das Spiel startete wie beim letzten Heimspiel mit einem Blitzstart unsererseits. Patrick Leonhardsberger wurde im Strafraum gelegt und Ali Cetin verwertete darauf den Elfmeter souverän. Danach plätscherte die Partie dahin mit wenig Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die Gäste kamen dann etwas besser ins Spiel und erzielten den Ausgleich zum 1:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch bin die Pause.
Die ersten 15 Minuten nach der Pause gehörten dann auch eher den Gästen. Die ein oder andere Chance konnte unser Keeper Georg Schrammel klären. Danach übernahmen wir aber wieder das Kommando und Daniel Knezevic erzielte per Kopf das 2:1. Acht Minuten später stellte der zuvor eingewechselte Lukas Atzelsberger etwas glücklich mit einem gewonnenen Pressball auf 3:1. Das war dann auch die Vorentscheidung und wir spielten das Ergebnis dann souverän nach Hause.
Mit dem vierten Heimsieg konnten wir unsere Tabellenführung sogar ausbauen!
Unsere 1b musste sich dem Tabellenführer knapp mit 2:3 geschlagen geben. Zur Halbzeit noch 0:2 hinten, starteten unsere „jungen Wilden“ eine Aufholjagd und konnten durch Treffer von Marvin Hochreiter und Maximilian Eidljörg ausgleichen. Leider kassierte man dann in der 70. Minute ein unnötiges Gegentor. Ein Punkt wäre auf jeden Fall verdient gewesen.

Runde 9: Neue Heimat – SPG 3:3 (3:1)

Nach der Punkteteilung gegen Leonding fand heute das ganz schwere Auswärtsspiel in der Neuen Heimat statt. Die Gastgeber mit 10 Punkten aus den bisherigen vier Heimspielen, dementsprechend war man sich der Stärke der Heimelf bewusst.
Und die sollten das auch zu Beginn unter Beweis stellen, denn wir waren in den ersten Minuten überhaupt noch nicht bei der Sache und schon stand es nach 4 Minuten 2:0 für die Heimmannschaft. Erst nach etwa 15 Minuten kamen wir etwas besser ins Spiel und schafften nach einem Torwartfehler doch eher überraschend das 1:2. Aber auch danach war die Neuen Heimat besser im Spiel und nach einer tollen Einzelleistung, kassierten wir kurz vor der Halbzeit auch noch das 1:3.
Nach der Pause lief unser Spiel dann etwas besser, wir taten uns aber dennoch schwer. Erst ein Weitschuss von Andreas Paschinger, der an die Latte ging, und dessen Abpraller Daniel Knezevic über die Linie drücken konnte, brachte den Anschlusstreffer. Die Neue Heimat immer wieder mit gefährlichen Vorstössen, doch konnten sie keinen weiteren Treffer nachlegen. Wir warfen in den letzten Minuten nochmal alles nach vorne und wurden in der Schlussminute doch noch belohnt: nach einem Elferfoul an Ali Cetin verwandelte der Gefoulte selbst und setzte mit dem Elfer ins Kreuzeck, den Schlusspunkt zum glücklichen 3:3 Endstand.
Unsere jungen Wilden konnten einen 3:1 Auswärtssieg feiern. Nachdem die Neue Heimat zwei Elfmeter nicht nutzen konnte, gingen wir durch einen Elfmeter von Daniel Zuljevic in Führung. Kurz danach erhöhte Julian Zuser per Kopf auf 2:0. Nach der Pause konnte die Neue Heimat ebenfalls per Elfmeter noch auf 1:2 verkürzen, doch ein herrlicher Weitschusstreffer von Georg Bartussek bedeutete den 3:1 Endstand. Somit liegen wir nur mit zwei Punkten Rückstand auf Platz 4.

Runde 8: SPG – Askö Leonding 2:2 (2:0)

Im heutigen Kracher der Runde trafen wir als Tabellenführer auf unseren direkten Verfolger aus Leonding. Und wir machten von der ersten Minute an Dampf! Denn bereits nach etwa 25 Sekunden gingen wir durch einen traumhaften Weitschuss von Stefan Hinterhölzl in Führung.
Danach zeigten wir in den ersten 45 Minuten warum wir da vorne stehen und das auch verdient. Wir zeigten hier die wohl beste Leistung des bisherigen Herbstes und erspielten uns einige Großchancen, die wir allerdings nicht nutzen konnten. Dann aber doch die hochverdiente 2:0 Führung, nachdem Matthias Schatzeder einen Abpraller verwerten konnte. Auch danach noch die eine oder andere richtig gute Möglichkeit um das Spiel bereits in Halbzeit eins zu entscheiden, es sollte uns leider kein Treffer mehr gelingen. ASKÖ Leonding fand in den ersten 45 Minuten keine nennenswerte Möglichkeit vor und war mit dem 0:2 zur Halbzeit gut bedient.
Die zweiten 45 Minuten begannen leider wie einige zweite Halbzeiten davor im Herbst. Wir fanden nicht ins Spiel und Leonding war in der Phase zwar die bessere Mannschaft, konnte sich aber auch keine Chancen erspielen. Dann leider ein Fehler beim Rausspielen und Leonding nützte die erste Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Danach erfingen wir uns wieder und das Spiel war wieder offener.
Dann überschlugen sich die Ereignisse, denn zuerst sah ein Leondinger nach einem schweren Foul an Stefan Hinterhölzl, der verletzt ausscheiden musste, die rote Karte. Kurz darauf dann auch rot für den Gästetrainer und für einen Ersatzspieler Leondings.
In Überzahl bekamen wir auch nicht den erhofften Zugriff, konnten aber einige gefährliche Konter fahren, die wir alle leichtfertig vergaben und so kam es wie es kommen musste: Freistoß in Minute 94 und Leondings Maslac dreht den Ball über die Mauer zum 2:2 Endstand.
Wir hätten einfach in Halbzeit eins den Deckel drauf machen müssen, oder die Konter kurz vor Schluss besser zu Ende spielen, dann wäre der Heimsieg geglückt. So müssen wir uns mit dem bitteren Unentschieden begnügen, dürfen aber weiterhin von der Tabellenspitze lachen!!!
Unsere 1b verlor nach 5 Siegen in Folge mal wieder ein Spiel. Gegen ein sehr starke 1b Leondings gerieten wir früh in Rückstand, schafften aber kurz darauf durch einen schönen Angriff den Ausgleich durch Maximilian Eidljörg. Wir mussten dann allerdings noch zwei Gegentreffer hinnehmen und verloren das Spiel mit 1:3.

Runde 7: St. Valentin 1b – SPG 4:3 (2:1)

Jede Serie geht mal zu Ende. So auch unsere Siegesserie.
Im heutigen Auswärtsspiel gegen ASK Case IH Steyr St. Valentin 1b endete unsere Siegesserie mit einer 3:4 Niederlage.
Eigentlich fingen wir ganz gut an und hatten die ersten 10 Minuten gut im Griff. Und so gingen wird auch durch Yunus Ural verdient mit 1:0 in Führung.
Danach verloren wir immer mehr die Kontrolle über das Spiel und so glichen die Hausherren durch einen umstrittenen Handelfer aus und gingen kurze Zeit später sogar mit 2:1 in Führung. Unserer Abwehr leider nicht sattelfest an diesem Tag und St. Valentin auch mit dem nötigen Glück im Abschluss. Und so kassierten wir vor der Pause noch zwei weitere Treffer zum bitteren 4:1 Pausenstand.
Nach der Pause unsere Mannschaft sehr bemüht, um noch das Unmögliche möglich zu machen aber die Gastgeber auch immer wieder gefährlich beim Kontern.
Nach dem 2:4 per Kopf durch Andi Paschinger kam wieder etwas Hoffnung auf. Wir erspielten uns einige Chancen, aber immer wieder war ein Fuß dazwischen. In Minute 88 traf Ali Cetin per gefühlvollem Heber zum 3:4 Anschlusstreffer. So hieß es nochmal alles nach vor um doch noch einen Punkt zu erzwingen. Aber leider reichte die Zeit nicht mehr aus und so endete das Spiel knapp mit 4:3 für St. Valentin 1b.
Das Spiel wurde klar aufgrund der ersten Halbzeit verloren, aber wir lassen jetzt die Köpfe nicht hängen. Es ist immer noch ein herausragender Saisonstart und wir lachen immer noch von der Tabellenspitze. Diese gilt es nächste Woche im Topspiel (07.10.) gegen die zweitplatzierten Leondinger zu verteidigen. Und außerdem sind wir zumindest in OÖ. immer noch ungeschlagen. 😉
Die 1b spielte heute ausnahmsweise nach der KM und erkämpfte sich einen 2:1 Auswärtssieg nach Rückstand. Julian Zuser erzielte beide Treffer. Durch den 5. Sieg in Folge rückt man auf Platz zwei vor. Starke Leistung!

Runde 6: SPG – Haid 2:1 (1:1)

Unglaubliche Szenen heute kurz vor Schluss beim 2:1 Siegestreffer, doch vorab die kurze Zusammenfassung!
Gegen Haid mussten wir heute verletzungsbedingt auf Jannik Stelzer und auf Yunus Ural verzichten, der erkrankt ist.
Wir kamen träge in die Partie und hatten zwar mehr Spielanteile, konnten uns aber zu Beginn keine klaren Chancen erspielen. Nach 10 Minuten dann doch die Führung, als Cihan Koc im 16ener goldrichtig stand und die Führung erzielte. Kurz darauf allerdings gleich das 1:1 nach einer Standardsituation für Haid. Danach wurden uns zwei glasklare Elfmeter vorenthalten, wir schafften es aber leider auch so nicht mehr Ruhe in unser Spiel zu bringen und konnten somit auch keine Tormöglichkeiten herausspielen. Daher ging es mit dem 1:1 in die Kabinen.
Nach der Halbzeit änderte sich wenig am Spiel. Wir mit klar mehr Spielanteilen, doch kamen wir selten gefährlich vor das Haider Tor. Auch in Halbzeit zwei hätte es Elfmeter für uns geben müssen, doch auch hier blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Als alle schon mit dem ersten Punkteverlust in dieser Saison rechneten, schlugen wir doch noch zu: Minute 93, ein Angriff über die rechte Seite, Cihan Koc nahm sich ein Herz und versenkte den Ball im langen Eck. Danach spielten sich unglaubliche Jubelszenen im heute sehr gut besuchten Fußballoval ab. Kurz darauf der erlösende Schlusspfiff und wir konnten den sechsten Sieg im sechsten Spiel feiern.
Auch die 1b punktete wieder voll und gewann ihr Spiel mit 3:1. Torschützen waren zweimal Leo Stelzer und einmal Julian Zuser. Somit konnte auch die 1b ihr viertes Spiel in Serie gewinnen und pirscht sich ebenfalls an Platz 1 heran.
Weiter so Jungs!!!!